15 Tipps für eine perfekte Landing Page zur Leadgenerierung


Eine Landing Page ist ein hervorragendes Instrument um deine Produkte oder Dienstleistung zu bewerben.

Im Fokus einer Landing Page steht immer nur ein ganz spezielles Angebot – ohne Ablenkung und viel Schnick Schnack.

Mit meinen 15 Tipps für deine perfekte Landing Page wirst du mehr verkaufen und mehr Leads generieren.

Was ist eine Landing Page?

Eine Landing Page ist eine Seite, auf der dein Besucher landet nachdem er ein spezielles Angebot angeklickt hat.

Dieses spezielle Angebot kann in Form eines Banners oder eines Links in einer E-Mail existieren. 

Eine Landing Page ist eine Seite dies sich ganz auf eine Handlung fokussiert.

Wikipedia beschreibt diese Art von Seiten auch als „Zielseite“.

Im Mittelpunkt steht also ein gewisses Angebot oder eine gewisse Aktion die der Besucher ausführen oder in Anspruch nehmen soll.

Auf einer Landing Page gibt es keine Ablenkung aber dafür Calls-to-Action oder Eingabeformulare.

Eine Landing Page ist eine Seite die meistens keine Beziehung zur eigentlichen Webseite hat.

Sie besitzt meist keine Navigation, selten eine eigene.

Landing Pages helfen dir mehr Leads zu generieren oder deine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen.

Wenn du eine Landing Page erstellst, kannst du dich dabei auf viele Handlungen für deinen Besucher konzentrieren:

  • Einen Lead generieren
  • Ein Produkt kaufen
  • Eine Dienstleistung buchen
  • Ein Erstgespräch vereinbaren
  • Einen realen Ort besuchen
  • Eine Anmeldung tätigen
  • Geld spenden

15 Tipps für die perfekte Landing Page

1. Keine Navigation

Auf einer Landingpage sollten die Besucher nicht irgendwo anders hinklicken daher haben die meisten Landing Pages keine Navigation. Also keine Menüpunkte über die man auf andere Seiten kommt.

Generell haben weiterführende Links auf Landing Pages nichts verloren, da sie den Besucher vom eigentlichen Ziel der Landing Page ablenken würden.

Weiterführende Links oder Social Share gehören maximal in die Dankes Seite die der Besucher zu sehen bekommt wenn er die gewünschte Aktion ausführt.

Ziel der meisten Landing Pages ist es das der Besucher ein Formular auf deiner Landing Page ausfüllt.

2. Aussagekräftige Überschrift

Wie bei Blogbeiträgen ist die Überschrift auch hier oft das Erste oder Letzte, was deiner Besucher zu Gesicht bekommen. Anhand der Überschrift entscheiden deine Besucher ob sie weiterlesen oder die Seite verlassen.

Mit der Überschrift gibst du ein Versprechen ab, welches du einhalten solltest.

3. Auflistung

Menschen lieben Listen und Aufzählungen.

Listen sind übersichtlich und einprägsam und daher leicht zu konsumieren während sie einen hohen Mehrwert bieten.

Beschreibe also die wichtigsten Vorteile deines Angebots immer in Form von Bullet Points.

Dafür gibt es 3 wichtige Regeln:

  1. Sag deinen Besuchern genau, was du anzubieten hast
    „In diesem Ebook über Business Blogging erfährst du, wie du Blogbeiträge optimieren und so deinen Website Traffic steigern kannst.“
  2. Zeige deinen Besuchern, warum sie dieses Angebot haben müssen
    „Dieses Ebook hilft dir dabei, aus Blogbesuchern Kunden zu machen.“
  3. Sag deinen Besuchern was diese dafür tun müssen
    „Fülle dieses Formular aus, um das kostenlose Ebook herunterzuladen.“

4. Keine Buzz-Wörter

Vermeide reißerische Buzz-Wörter.

Sei lieber ehrlich und sag deinen Besuchern kurz und prägnant was sie von deinem Angebot erwarten können.

5. Weniger Fett

Vermeide es zu viele Wörter Fett zu schreiben um diese hervorzuheben.

If you’re bolding more than 10% of the text on your landing page, you’re not really emphasizing anything at all.”

Unbounce

6. Weißraum

Lasse deinen Inhalten immer ausreichend Platz zum Atmen.

Dadurch bleibt deine Seite übersichtlich und du kannst den Fokus deiner Besucher gezielt auf die wichtigsten Elemte lenken.

Wenn du die Aufmerksamkeit deiner Besucher auf eine Fläche lenken möchtest, lasse um die entsprechende Fläche ausreichend weißen Abstand.

7. Fotos

Fotos lockern den Text auf.

Durch Bilder und Fotos kannst du gezielt Emotionen auslösen.

8. Above the fold

Es sollte immer die wichtigste Information zuerst dargestellt werden und nicht erst beim Herunterscrollen sichtbar werden.

9. Pfeile/Wegweiser

Mache es deinen Besuchern so einfach wie möglich sich auf deiner Landing Page zurecht zu finden.

Verwende Pfeile die auf das entsprechende Element hindeuten und einen riesigen Button für deine Call-to-Actions.

Wenn du im Text sagst das der Besucher seine E-Mail Adresse eintragen soll hilft ein Pfeil der auf das Eingabefeld für die E-Mail Adressen zeigt.

10. Formular

Das Formular ist das wichtigste Element der meisten Landing Pages.

Ein häufiger Fehler ist es, zu viele Informationen abzufragen.

Je mehr Informationen du abfragst, desto weniger Besucher werden dein Formular ausfüllen.

Frag Sie nur nach so vielen Informationen wie nötig. 

Folgende Informationen solltest du in den aller meisten Fällen abfragen:

  • Vor- und Nachname (verpflichtend)
  • E-Mail Adresse (verpflichtend)

 Optional

  • Telefonnummer
  • Firmenname 
  • Website
  • Branche

Merke: Je größer das Angebot dass du machst, desto mehr Informationen darfst du abfragen.

11. Call-to-Action

Als Call-to-Action wird in der Marketingsprache der Knopf bezeichnet, den ein Besucher klicken soll.

Der Call-to-Action Button sollte gut sichtbar sein und im besten Fall above the fold stehen. Die Größe des Buttons sollte nicht zu klein ausfallen und die Farbe deines Call-to-Action Buttons sollte im Kontrast zu deiner restlichen Landing Page stehen.

Der Text deines Call-to-Action Buttons sollte eine klare Handlungsaufforderung ausdrücken.

Wichtig: Dein Call-to-Action Button sollte prominent auf der Seite platziert sein.

12. Thank You Page oder Email

Bedanke dich sobald der Benutzer auf deinen Call-to-Action Button geklickt hat und dein Angebot in Anspruch nimmt.

13. Datenschutz

Seit Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSVGO).

Wenn du Leads generieren willst und diese Leads auch kontaktieren möchtest, dann brauchst du 2 Arten der Zustimmung:

  1. Zustimmung, dass du personenbezogenen Daten speichern darfst.
  2. Zustimmung, dass du die Person auch kontaktieren darfst. 

Wichtig: Mache vor dem Absenden des Formulars deine Besucher auf deine Datenschutz-Bestimmungen aufmerksam.

14. Analytics

Du solltest laufend deine Landing Page testen um zu sehen was wie gut funktioniert.

A/B Testings sollten das Mittel der Wahl sein. Hier testest du über einen längeren Zeitraum hinweg, zwei unterschiedliche Versionen, mit unterschiedlichen Texten und Elementen und siehst am Ende welche Version besser funktioniert.

Du kannst in deinen A/B Tests zum Beispiel auch die Farbe deines Call-To-Actions variiren.

Der beste Indikator für eine erfolgreiche Landing Page ist die Conversion Rate.

Die Conversion Rate gibt in Prozent an, wie viele Besucher auf deiner Seite gelandet sind, und wie viele im Verhältnis dazu das Formular tatsächlich abgesendet haben.

Dein Zielwert sollte im besten Fall deutlich über 20% liegen.

15. Landing Page Editor

Es gibt viele Unterschiedliche Möglichkeiten eine Landing Page zu erstellen. Die Palette reicht von speziellen WordPress Themes bis hin zu speziellen Page Buildern wie zum Beispiel DIVIOpens in a new tab..

Zusammenfassung

Eine Landing Page ist im Gegensatz zu einer Website schnell erstellt und fokussiert sich nur auf ein spezielles Thema – meistens dein Angebot.

Nutzt die die von mir beschriebenen 15 Tipps wirst du mit deiner Landing Page mehr Erfolg haben.

jens

Jens Evers ist der Gründer von Content-Ninja. Er ist WordPress-Fan, Blogger und SEO-Experte seit mehr als 10 Jahren. Seine Spezialität ist das erstellen Themen-relevanter Blogs. Er zeigt dir wie du Traffic auf deine Inhalte Leitest und wie du durch wertvolle Beiträge mehr Geld verdienen kannst.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Meine neusten Artikel

Verpasse nichts und sicher dir jetzt mein gratis Geschenk!

Verpasse nichts und sicher dir jetzt mein gratis Geschenk!

Wenn du erfahren willst, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird und du gratis mein Geschenk bekommen willst, dann melde dich einfach zum kostenlosen Content-Ninja.de Newsletter an!

Du hast dich erfolgreich eingetragen.